Rückblick Fasnacht 2013

Datum 25.03.2013 17:24 | Thema: 

Bereits gehört die fünfte Jahreszeit wieder der Vergangenheit an. Für uns somit an der Zeit, diese noch einmal Revue passieren zu lassen.
 
Wie schon zur Tradition geworden, wurde am sechsten Januar mit der Narrenfahrt gestartet. Für die bereits 36. Fahrt hiess das Ziel dieses Jahr „Läriswil“, besser bekannt als Amriswil in der Ostschweiz. Unser Präsident verkleidet als Cowboy, sowie sein Sohn Patrick als Dr. Watson, nahmen an diesem Spektakel, mit närrischem Treiben und Ausgelassenheit, teil.
 
Unser Umzugswagen wurde wie jedes Jahr, wieder von den „stärksten Mannen“ des Vereins in Stand gestellt.
 
Der wohl wichtigste Event, der Bezirksumzug fand dieses Jahr unter dem Motto “unter Volldampf“ am 19. und 20. Januar in Feusisberg statt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Humoria Feusisberg für die super gute Organisation.
 
An der „Insieme-Fasnacht“, die wiederum im Schulhaus Steg  in Pfäffikon über die Bühne ging, konnten wir unseren behinderten Mitmenschen mit dem Verteilen von Anisringli eine Freude bereiten.
 
Am Sonntag, 3. Februar nahmen wir einen etwas längeren Anfahrtsweg in Kauf, um am Jubiläumsumzug der „Nüssler“ in Brunnen teilzunehmen.
 
Die Senioren von Wollerau wurden im „Verenahof“ von den Röllis Marlies, Bea und Kari mit unseren feinen Ringli verwöhnt.
Am 8. Februar wurde bereits das nächste Seniorenheim, im Ris, Zürich, den Arbeitsplätzen unseres Materialvewalters und unseres Drivers besucht. Diese Senioren durften sich  über das „Gumpen“ von Max, Kari, Angi, und den „Zürcher-Mädels“ Sabrina und Ramona freuen.
 
Eine ansehnliche Gruppe von 17 Röllis machte sich am 9. Februar ins malerische Innerthal,  zu einem der kürzesten Umzüge der Schweiz auf. Ins winterlich eingeschneite Wägital trieb es auch dieses Jahr wieder viele Fasnachtsbegeisterte. Dank dem „Gumpen“ mit den Röllis konnte sich mancher Besucher nicht nur ein Ringli verdienen, sondern sich im Schnee- und Konfettigestöber etwas aufwärmen.
Tags darauf nahmen wir zum zweiten Mal an einem Umzug in Kaltbrunn teil, an den uns Petrus wieder mit Sonnenschein begleitete.
Unter dem Motto „Flower Power“ machte am Fasnachtsdienstag den Abschluss der närrischen Zeit, wiederum die Kinderfasnacht mit der beliebten „Wurschtusteiletä“ in Freienbach.
 
Beim Abschlusshöck, das erste Mal im Restaurant Seegut in Bäch, genossen wir vor kurzem noch einmal das gemütliche Beisammensein, sowie das Revue passieren lassen der schönsten Jahreszeit im Jahr.
Wiederum konnten wir an all diesen Anlässen, Gross und Klein mit gesamthaft 3780 verteilten Anisringli erfreuen.

Nun hoffen wir, auch die Fasnachtszeit 2014 mit lautem Glockenklang und akrobatischem Gumpen auf den Strassen ankünden zu können. Nicht fehlen darf dann natürlich wiederum das lautstarke „Rölli, Rölli“ rufen, einer grossen Zuschauermenge.







Dieser Artikel stammt von Rölli-Club Freienbach
http://roelli-club.ch

Die URL für diese Story ist:
http://roelli-club.ch/article.php?storyid=134&topicid=1