Rölli Logo 2

  

Rölli-Home
    
Rölli-Logo
Rölli Kopf

E-Mail
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Facebook
News-Logo

 

             
Rückblick Fasnacht 2015
27.03.2015 22:09 ( 684 x gelesen )

Bereits gehört die fünfte Jahreszeit wieder der Vergangenheit an. Für uns somit an der Zeit, diese noch einmal Revue passieren zu lassen.

Wie schon zur Tradition geworden, wurde am sechsten Januar mit der „Höfner Narrenfahrt“ gestartet. Für die bereits 38. Fahrt liessen sich rund 430 einfallsreich verkleidete Narren in`s nahegelegene Klosterdorf  Einsiedeln entführen. Bevor es jedoch so weit war, genossen die Teilnehmer, unter ihnen auch unser Präsi Kari, als VHFG Vertreter, eine zweieinhalb stündige Zugfahrt.

An der „Insieme-Fasnacht“, die traditionell wieder im Schulhaus Steg in Pfäffikon über die Bühne ging, konnten wir unseren behinderten Mitmenschen mit dem Verteilen von Anisringli eine Freude bereiten.

Am Jubiläumsumzug der „Amalia-Zunft“ Galgenen, unter dem Motto „Häxä Chessel“, durften wir deren sechzigsten Geburtstag feiern. Nach einem gemütlichen Zusammensein in der warmen „Zürcher Stube“, wurden wir anschliessend trotz ungemütlicher Wetterlage von vielen Schaulustigen mit lautstarkem „Rölli, Rölli“ rufen belohnt.

Der wohl wichtigste Event, der Bezirksumzug fand dieses Jahr unter dem Motto “frisch gwäschä“ am 31. Januar  und  1. Februar in Schindellegi statt. Bei den zahlreich erschienen Besucher hat sich unser körperliche Einsatz bestimmt gelohnt.

Bittere Kälte, teilweise Schneegestöber und wetterbedingt nur vereinzelte Lichtblicke, trotz all dem „himmlischen“ Widerstand, kann das 6. internationale Holzlarventreffen in Siebnen zu einem unvergesslichen Erlebnis gezählt werden. Gross und Klein liessen sich nicht abhalten, den 60 Gruppen umfassenden Nachtumzug, sowie den internationalen Umzug am Sonntag mit 73 Gruppen aus der Schweiz, Deutschland, Lichtenstein und Österreich zu bewundern.

Am 14. Februar stand für einmal wieder einer der kürzesten Umzüge im malerischen Innerthal auf unserem Programm. Wiederum zeigte sich die Sonne am stahlblauen Himmel, als wir von einer begeisterten Zuschauermenge angefeuert wurden.

Unter dem Motto „typisch Schwiiz“ machte am Fasnachtsdienstag den Abschluss der närrischen Zeit, wiederum die Kinderfasnacht mit der beliebten „Wurschtusteiletä“ in Freienbach. Zum ersten Mal wurde der Umzug mit unserem Wagen angeführt, was sogleich zu einer tollen Stimmung führte.

Beim Abschlusshöck, wiederum im Restaurant Seefeld in Hurden, wurden wir zuerst mit einem feinen Apéro, gesponsert von unserer Vereinskasse, verwöhnt. Herzlichen Dank! Beim anschliessenden Nachtessen genossen wir noch einmal das gemütliche Beisammensein, sowie das Revue passieren lassen der schönsten Jahreszeit.

Anmerkung der Schreibenden: Kaum zu glauben, aber wahr, Röllifamily Zürcher traf als Erste, nicht wie üblich als Letzte, zum vorgegebenen Zeitpunkt in der Sonderbar ein!!!

Wiederum konnten wir an all diesen Anlässen, Gross und Klein mit gesamthaft 3890 verteilten (oder selbst genossenen) Anisringli erfreuen.

Nun hoffen wir, auch die überaus kurze Fasnachtszeit 2016, mit lautem Schellenklang und akrobatischem Gumpen, geniessen zu können. Nicht fehlen darf dann natürlich wiederum das lautstarke „Rölli, Rölli“ rufen, einer grossen Zuschauermenge.  


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Copyright
© Copyright by Rölli-Club Freienbach 2007-2018
last update
last update: 18. September 2020 / Webmaster
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*